bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 30.03.2019
12h U12 - Uerdingen
18h U16-1 - Rhöndorf

So. 31.03.2019
10h U16-2 - Osterath
10h Bochum - U14-2
12h U18 - Wulfen
14h U14-1 - Dortmund
15h Velbert - D1
17h Kessel - D2

Sa. 06.04.2019
12h Osterather - U12
12h Köln - U14-1
17h D2 - Duisburg
17h Düsseldorf - U16-2
19h D1 - Grafenberg

So. 07.04.2019
10h U14-2 - Gerthe
12h Köln - U16-1
16h Sterkrade - U18

Sa. 13.04.2019
16h U16-1 - Reckl.hau.
20h Berg. Löwen 2 - D1

So. 14.04.2019
16h Hüls - D2

So. 05.05.2019
12h U18 - Münster

So. 12.05.2019
10h U16-2 - Kaarst

Sa. 18.05.2019
19h D1 - Duisburg
DM Ü35 (Sa.-So.)

Sa. 25.05.2019
17h Leverkusen - D1

So. 26.05.2019
10h U16-2 - Bochum

17.12.2018
1. Damen
NBO gelingt die Generalprobe vor dem Pokalduell

Jedoch taten sich die New Baskets beim 61:51 lange schwer gegen die Zweite der Bergischen Löwen. Doch am Ende gab’s den verdienten Erfolg.

 

evo NB Oberhausen - Bergische Löwen II 61:51 (24:28)

 

Nach der Standpauke ging’s dann auch. Ralf Weßlowski war alles andere als begeistert über die ersten zwei Viertel der New Baskets und entsprechend klare Worte fand der Trainer dann auch in der Pausenansprache.

 

Zu Beginn war es Helena Dahlem, die mit einer ganzen Reihe an offensiven Rebounds zweite Chancen für NBO kreierte und auch erfolgreich abschloss. Von Außen schossen die Gastgeberinnen in erster Linie nur Fahrkarten, ein Dreier nach dem anderen flog gegen den Ring und wieder raus.

 

Erst nach der Pause richtig wach

 

Defensiv stimmte die Abstimmung nicht, so dass sich die Gäste immer wieder über einfache Versuche freuen durften. Ohne Sarah Zierhut, die für das Pokalspiel am Donnerstag wieder mit von der Partie ist, musste Weßlowski natürlich auch die Rotation anpassen, dazu kam Marleen Derißen zu ihrem ersten Saisoneinsatz. Das gab an den Brettern hier und da neuen Schwung, doch insgesamt war die Entscheidungsfindung der New Baskets eher mäßig.

 

Erst nach der Pause wurde das besser. NBO drückte aufs Tempo und spielte nun auch mal aus, dass die Gäste nur zu siebt angereist waren. Den Löwen ging die Puste aus und NBO zog mit einem 7:0-Lauf erstmals richtig davon. Weil auch das letzte Viertel dann an NBO ging, lief die Generalprobe vor dem Pokalspiel (20 Uhr) und der Weihnachtsfeier (ab 17 Uhr) am Donnerstag insgesamt doch rund.

 

NBO: Höfels (15), Schneider (1), La. Piekenäcker (4), Bräuer (3), Dahlem (14); Bielefeld, Doczyck (4), Lu. Piekenäcker (12), Weißenborn, Derißen (8).

 

Text: Geronimo Köllner (NRZ)
Foto: Kerstin Bögeholz