bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Mi. 21.11.2018
20h Sterkrade - D2

Sa. 24.11.2018
10h Düsseldorf - U12
12h U16-2 - Sterkrade
14h U14-2 - Düsseldorf

Sa. 01.12.2018
14h U12 - Bochum
16h U18 - Emmerich

So. 02.12.2018
13h Osnabrück - WNBL
16h D1 - Velbert
16h Osterath - U16-2
16h CroBaskets - U14-2
18h D3 - Duisburg

Sa. 08.12.2018
14h Herne - U14-2
16h Grafenberg - D1

So. 09.12.2018
10h U16-2 - Düsseldorf
14h Hagen - U12
17h Kessel - D3
18h Duisburg - D2

Mi. 12.12.2018
19:30h D2 - Kessel

Sa. 15.12.2018
10h U14-2 - Bochum
14h Wulfen - U18

So. 16.12.2018
12h Uerdingen - U12
16h D1 - Berg. Löwen
18h D3 - Duisburg

Do. 20.12.2018
20h D1 - Kinderhaus

22.10.2018
WNBL
Metropol Girls auch im zweiten Saisonspiel erfolgreich
Metropol Girls – BBC Osnabrück 82:41 (47:19)

Metropol Girls – BBC Osnabrück 82:41 (47:19)
Viertelergebnisse: 28:7 / 19:12 / 16:8 / 19:14

Zweites Spiel gegen Osnabrück, zweiter Sieg – der zweite Spieltag in der WNBL verlief äusserst positiv für die Spielgemeinschaft aus dem Ruhrgebiet.


Nachdem man in der Vorwoche den Sieg bei den Junior Panthers erst im Schlussviertel hat klar machen können, waren nun im Spiel gegen das junge Aufsteigerteam des BBC Osnabrück die Weichen von Beginn an auf Sieg gestellt.

 

Die Metropol Girls um Aufbauspielerin Zoe Perlick (Foto) legten los wie die Feuerwehr und konnten mit einem konzentriertem Beginn und einer effektiven Chancenverwertung schon das erste Viertel deutlich mit 28:7 gewinnen. Das Team der Coaches Bea Waffenschmied und Martin Schwarz agierte mit hohem Verteidigungsdruck, erzielte etliche Ballgewinne und hielt während des gesamten Spiel das Tempo extrem hoch.

 

Auch ein Wechsel der Gäste zu einer Zonenverteidigung ließ die Metropol Girls nicht aus dem Rhythmus kommen und entsprechend konnte die Führung bis zur Pause vorentscheidend auf 47:19 ausbauen. Auch nach der Pause blieben die Gastgeberinnen weiter dominant. Das Team agierte insgesamt sehr ausgeglichen, am Ende konnten gleich fünf Spielerinnen zweistellig punkten und 18 Assists wurden verteilt.

 

Das Schlussviertel verlief dann etwas ausgeglichener und die Osnabrückerinnen konnten einige Male Lücken in der Verteidigung der Metropol Girls nutzen. Diese agierten in den letzten Minuten dann aber wieder fokussierter und am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter Sieg.


In der nächsten Woche steht dann das nächste Auswärtsspiel für die Metropol Girls an. Am Sonntag, den 28.10. tritt man um 15:00 Uhr bei den RheinStars Ladies Hürth in Köln an.

 

Punkteverteilung:
Kröner (19), Kaprolat (14), Martin (13), Suveyzdis (12), Kortenacker (12), Krizanovic (3), Gauger (2), Werner (2), Mooshage (2), Perlick (2), Stahlhut (1), Özpinar