bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 20.01.2018
16h U12-3 - Horst
16h Hagen - D1
18h Hagen - U18
18h Köln - D2

So. 21.01.2018 (RE)
10h U16-2 - Mülheim
12h U12-1 - Krefeld
12h Düsseldorf - U12-2
14h U14 - ISD
15h WNBL - Panthers
16h U16-1 - Bonn
18h D3 - Hamborn

Mo. 22.01.2018 (Pokal)
20:30 Köln - D1

Fr. 26.01.2017 (OB)
19:45h WNBL - Neuss

Sa. 27.01.2018*
16h U14 - Düsseldorf
16h Düsseldorf - U18
17h Hilden - D3
18h D1 - Bonn

So. 28.01.2018
12h Hurricanes - WNBL
12h Sterkrade - U16-1
16h D2 - Duisburg

17.12.2017
U11-1
U12-1: Auch im letzten Spiel vor der Weihnachtspause souverän
Barmer TV - evo NBO 29:97

Auch im letzten Spiel vor der Weihnachtspause blieben die Oberhausenerinnen ungeschlagen.

 

Mit nur sieben Mädchen traten die evo NBO, gegen den auch nur mit sechs Mädchen angetretenen Barmer TV an.

 

Schnell gingen die Oberhausenerinnen in Führung. In der 4. Minute stand es bereits 11:2. Dann wurden die Mädchen etwas nachlässig, produzierten einige technische Fehler hintereinander, so dass sich die Barmenerinnen auf den Stand von 11:18 herankämpfen konnten.

 

Die Trainerin ermunterte die Spielerinnen, sich nicht dem Tempo der Gastgeber anzugleichen und sich einlullen zu lassen, sondern auf das Gaspedal zu treten. Ab der 14. Minute und dem Spielstand von 16:22 gelang dies auch. So ging es schließlich mit 18:33 in die Halbzeitpause.

 

Nach der Halbzeitpause fingen dann die evo NBO erst richtig an, waren sehr konzentriert in der Defense und auch im Korbabschluss zeigten sich gleich mehrere Kinder sehr treffsicher (Helena 25,Laura 24, Marlena 22 Punkte). In der 27. Minute musste Binta, die sich bis dahin mit einigen guten Rebounds hervortun konnte, das Feld mit 5 Fouls verlassen. Elisa, die wegen ihrer Erkältung in der Vorwoche noch etwas geschwächt war, musste nun doch länger spielen als geplant. Sie tat dies mit starkem kämpferischen Einsatz, speziell in der Verteidigung.

 

Das dritte Viertel ging verdient mit 27:4 an Oberhausen. Im letzten Viertel musste die bis dahin beste Spielerin aus Barmen das Feld mit 5 Fouls verlassen, so dass es von da an keinerlei Gegenwehr mehr gab.

 

Das letzte Viertel ging souverän mit 37:7 an Oberhausen, da war es auch nur noch nebensächlich, dass Laura mit 5 Fouls gehen musste.

 

Nun ist noch 2x Training, bis wir in die verdiente Weihnachtspause gehen. Hoffentlich können unsere Langzeitverletzten Malin und Theresa im neuen Jahr dann auch wieder mit von der Partie sein.

 

Ich wünsche allen schon jetzt ein frohes und erholsames Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2018!