bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 25.11.2017*
13h U16-2 - Sterkrade
14h Wulfen - U16-1
14h Königsh. - U12-3
15h D3 - Mülheim
17h D2 - Bensberg
19h D1 - Rhöndorf

Mi. 29.11.2017
20:30h Wuppertal - D3

Sa. 02.12.2017
16h U16-1 - Hagen
18h Opladen - D1

So. 03.12.2017
10h U12-2 - Düsseldorf
12h Hürth - WNBL
12h Schalke - U12-1
14h Opladen - D2
14h Barmen - U14

Sa. 09.12.2017*
14h Barmen - U12-2
16h U14 - Duisburg
18h D1 - Barmen

So. 10.12.2017* (Bo)
12h WNBL - Neuss
12h Bochum - U16-1
12h U12-3 - Königsh.
14h Bensberg - U18
14h U12-1 - Sterkrade
16h D2 - Hürth
18h D3 - K.-Lintfort

Sa. 16.12.2017*
14h U16-1 - Reckling.
14h Barmen - U12-1
16h U18 - Wuppertal
18h D1 - Bochum

So. 17.12.2017*
10h Horst - U12-3
14h Neuss - U14
14h U12-2 - ISD
16h D2 - Frankenberg
18h D3 - Frintrop
 

Verhaltensleitfaden für Eltern

Beschlossen vom Vorstand am 22.08.2012
 

Grundsatz

  • Basketball ist eine Mannschaftssportart
  • Die Mannschaft besteht aus den Kindern, nicht aus den Eltern
  • Zur Umsetzung einer guten Spielrunde, sollen sich unsere Kinder als Mannschaft sehen, einander respektieren, miteinander kommunizieren und einander vertrauen.
  • Das Team und jedes Kind freut sich über positive Unterstützung
  • Verein, Mannschaft und Spieler freuen sich über zahlreichen Besuch bei den Spielen
  • Eltern sollen sich an die Grundregeln des Vereins und den Fairplay Gedanken halten

Unterstützung

  • Unterstützen Sie ihr Kind tatkräftig in dem Bestreben eine gute Basketballerin zu werden
  • Unterstützen Sie ihr Kind emotional bei Niederlagen bzw. wenn sich der sportliche Erfolg nicht einstellt
  • Vermitteln Sie ihrem Kind, dass Niederlagen zum Sport gehören
  • Achten Sie auf realistische Erwartungen an ihr Kind. Zu hohe Ansprüche können ihrem Kind schaden.
  • Kinder brauchen Lob! Sparen Sie an Kritik und sprechen Sie lieber über die positiven Erlebnisse eines Spiels.

Fairplay

  • Verhalten Sie sich bei den Spielen stets fair und respektvoll gegenüber allen Beteiligten (Spieler, Trainer, Gegner, Schiedsrichter)
  • Unsportliche und unqualifizierte Bemerkungen schaden ihrem Kind, der Mannschaft und dem Verein!
  • Werden Sie provoziert, entfernen Sie sich lieber anstatt darauf einzugehen. Denken Sie an ihre Vorbildfunktion!
  • Versuchen Sie sportlich „objektiv“ zu sein. Nicht immer ist ihr Kind das bessere. Gute Leistungen von gegnerischen Spielern und Mannschaften sollen respektiert werden.
  • Untergraben Sie nicht den Mannschaftsgedanken! Vermeiden Sie folgende „Unsportlichkeiten“:
  •     Ihr Kind in seinen Bestrebungen zu kritisieren.
  •     Ihrem Kind zu sagen, es sei der beste / schlechteste Spieler in der     Mannschaft.
  •     Ihrem Kind zu sagen, ein anderer Spieler sei der schlechteste, oder     der mit den größten spielerischen Defiziten.
  •     Fremde Kinder zu beschimpfen oder anzuschreien.
  •     Negative Kommentare während des Trainings bzw. Spiels.
  •     Trainerentscheidungen zu kritisieren.
  •     einzelne Spieler für einen Sieg bzw. Niederlage verantwortlich machen.

Trainer

  • Unterstützen Sie die Trainer im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Die Trainer investieren viel Zeit um Ihr Kind zu fördern. Helfen Sie Ihnen!
  • Respektieren Sie die Entscheidungen der Trainer was Aufstellung, Ein- und Auswechslungen und zugewiesene Positionen angeht.
  • Wenn Sie wollen, dass sich Ihr Kind basketballtechnisch weiterentwickelt, dann überlassen Sie die Arbeit den Trainern. Die Aufgabe der Eltern ist, den Kindern positive Unterstützung anzubieten.
  • Untergraben Sie niemals die Autorität des Trainers. Anweisungen in einem Spiel hat ausschließlich der Trainer zu geben!


Ahndung von Fehlverhalten:
Bei massiven Verstößen gegen diesen Verhaltensleitfaden behält sich der Verein vor, Sanktionen gegen die Eltern auszusprechen. Mögliche Sanktionen sind:

  • Rüge/Verwarnung
  • Verweis aus der Halle für das laufende Spiel
  • Hausverbot für die Spiele der Jugend
  • Hausverbot für alle Spiele des Vereins


Zum Schutz des Vereins und Ihrer Kinder sind die Trainer aufgefordert, grobe Verstöße gegen diesen Verhaltensleitfaden dem Vorstand zu melden.

Geltungsbereich:
Alle Eltern der Spielerinnen im Jugendspielbetrieb werden aufgefordert, diesen Verhaltensleitfaden anzuerkennen.

Leben Sie mit uns diese Regeln und urteilen Sie besonnen - dann haben Sie, liebe Eltern, viel Freude am Jugendbasketball !!!