bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 16.12.2017*
Weihnachtlicher Ausklang
zur Winterpause

14h U16-1 - Reckling.
14h Barmen - U12-1
16h U18 - Wuppertal
18h D1 - Bochum

So. 17.12.2017*
10h Horst - U12-3
14h Neuss - U14
14h U12-2 - ISD
16h D2 - Frankenberg
18h D3 - Frintrop

Mi. 20.12.2017
20:30 Hörde - D1

Sa. 13.01.2018
14h Barmen - D3
16h Osterath - U14
16h Köln - D2
20h Hürth - D1

So. 14.01.2018
10h Krefeld - U16-1
10h U12-2 - U12-1
12h Herne - WNBL
16h Essen - U16-2

12.10.2017
1. Damen
WBV Pokal - Endlich mal wieder ein Sieg für die New Baskets

ASC Dortmund:evo NB Oberhausen 42:70 (21:37)

 

Endlich mal wieder ein Sieg für die New Baskets, die sich nach den zum Teil sehr unglücklichen Niederlagen im Spielbetrieb wieder etwas Selbstvertrauen drauf schaffen konnten. Gegen die klassentieferen Gastgeberinnen bestand eigentlich nie ein Zweifel daran, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Besonders fielen Marlen Bielefeld und Marie Anderheide auf, die gegen Bonn noch mit sich haderten, jetzt aber ordentlich Punkte sammelten.

 

Die ersten Punkte gehörten Dortmund, von der Freiwurflinie aus, doch Cindy Schönherr und Renée Höfels drehten das Spiel binnen der ersten zwei Minuten und erspielten so eine Führung, die die New Baskets nicht mehr aus der Hand geben sollten. Sukzessive wuchs der Vorsprung und die Dortmunder wurden schon um Viertelende beinahe mit zehn Punkten auf Distanz gehalten. Spätestens im zweiten Viertel war es dann soweit, als Luisa Bräuer mit vier schnellen Punkten auf zweistellig stellte. Da konnte auch Coach Henry Canton wieder deutlich entspannter auf das Geschehen blicken, weil seine Mannschaft auch nach der Pause nicht locker ließ und den Einzug in die nächste Runde perfekt machte. Hier taten sich die beiden jungen Flügelspielerinnen dann auch hervor und sammelten fleißig Einträge auf dem Spielberichtsbogen. Am Ende kam jede der neun mitgereisten Spielerinnen auf ihre Punkte.

 

Am Samstag steht nun das nächste Ligaspiel an. Ab 18 Uhr empfängt der Regionalligist dort die TSVE Bielefeld, den Tabellenachten. Die New Baskets wollen unbedingt gewinnen und vom zehnten Platz nach oben klettern.

 

NBO: Höfels (12), Piekenäcker (7), Schönherr (11), Bräuer (4), Dahlem (4); Bielefeld (17), Anderheide (11), Delling (2), Greshake-Spahn (2).