bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Mi. 13.11.2019
19:30h D3-Kamp-Li.

So. 17.11.2019
14h Bielefeld-D1

Mi. 27.11.2019
19:30h D2-Mettmann

Sa. 30.11.2019
18h D1-Düsseldorf

So. 01.12.2019
12h U14-Düsseldorf
14h U16-Eintr. Erle
16h U18-Sterkrade
18h Xanten-D3

07.10.2019
1. Damen
In Viertel Nummer vier läuft bei NB Oberhausen nichts mehr

Damen-Regionalligist NB Oberhausen kassiert unnötige Heimpleite gegen Rhöndorf. Mittwoch im Pokal bei der BG Duisburg-West.

 

Regionalliga Damen
evo NB Oberhausen - Dragons Rhöndorf 67:76 (44:41)

 

Die New Baskets verlieren ihr zweites Spiel in Folge und gehen mit ausgeglichener Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen in das Pokalspiel am Mittwochabend, 20.30 Uhr, bei der BG Duisburg-West, bevor dann die Herbstferien eine kleine Pause einläuten.

 

Entscheidend für die Niederlage gegen Rhöndorf war eine Schwächephase zum Start des vierten Viertels, als den New Baskets fünf Minuten lang kein einziger Korb mehr gelang. In dieser Zeit setzten sich die Gäste mit einem 11:0-Lauf auf 68:56 ab. Ein erfolgreicher Freiwurf von Luisa Bräuer stoppte die Abwärtsspirale zwar, jedoch einfach zu spät. Sarah Zierhut merkte man den fehlenden Rhythmus der letzten Woche deutlich an, Renée Höfels hatte früh mit Foulproblemen zu kämpfen.

 

Nachwuchs kann diesmal nicht in die Bresche springen

 

Zu Beginn lief es sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich früh absetzen. Trainer Ralf Weßlowski startete mit Jarla Müller, Hannah Tüchthüsen, Mariele Werner und eben Höfels und Zierhut in die Partie. Zierhut übernahm früh die Hauptlast in der Offensive und musste gerade im zweiten Viertel deutlich mehr auf dem Parkett stehen als wohl eigentlich geplant. Höfels bekam früh drei Fouls angehangen und blieb weite Teile des zweiten Viertels auf der Bank.

 

Anders als noch gegen Herne sprangen die jungen Spielerinnen diesmal nicht in die Bresche und schafften es nicht, die nötigen Stopps zu generieren und dann selbst mal einen richtigen Lauf zu starten, um Rhöndorf abzuhängen. Das gelang den Gästen zum Start in die letzten zehn Minuten und damit dann das Spiel zu entscheiden.

 

Nun steht am Mittwochabend noch das Pokalspiel gegen den Oberligisten aus Homberg auf der Liste. Hier wird Weßlowski noch einmal kräftig umbauen müssen, da eine Reihe zusätzlicher Absagen zu einer Reihe an Spielerinnen auf Klassenfahrt kommt.

 

NBO: Müller, Höfels (8), Tüchthüsen (5), Zierhut (21), M. Werner (5); Schneider (2), Bräuer (7), Rosenkranz (2), Mar. Anderheide (9), Krocker (2), Mag. Anderheide, A. Werner (6).

 

Text: NRZ
Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services