bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 14.09.2019
18h D1 - Recklinghausen

17.06.2019
WNBL
Aus mit Applaus für den NBO-Nachwuchs

Oberhausener Mädchen verpassen das Ticket zur weiblichen Nachwuchs-Bundesliga, ohne dabei zu enttäuschen.

 

Sie haben ihr Bestes gegeben, doch am Ende hat es einfach nicht ganz gereicht. Die Qualifikation zur weiblichen Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) endete für die New Baskets Oberhausen mit dem zweiten Platz, aber ohne die ganz große Enttäuschung.

 

Durch den Split der Spielgemeinschaft von Grünberg und Marburg musste Grünberg am Wochenende für den Einzug in die WNBL eine Extrarunde einlegen. Gemeinsam mit NBO und Hannover ging es im Dreiervergleich um den Spitzenplatz für die Qualifikation.

 

Hannover machte gegen NBO den Auftakt des Dreiervergleichs und wurde von der Mannschaft von Nicole Telke und Ralf Weßlowski schnell in die Schranken gewiesen. Die Niedersachsen blieben mit einigen verzweifelten (aber erfolgreichen) Distanzwürfen etwas näher, als es dem Spielverlauf (66:31 am Ende) entsprochen hatte.

 

Alles lief auf ein echtes Endspiel hin, die Hessen fertigen Hannover problemlos (66:26) ab und schonten da schon die Kräfte für das "Finale". Hier erwischte NBO dann keinen guten Start. In der Eins-gegen-Eins-Verteidigung konnten sie den Grünbergerinnen nicht standhalten, erst eine Umstellung zur Zone zwang die da schon beinahe uneinholbaren Gäste zum ein oder anderen Fehler. Richtig spannend wurde es beim 46:72 nicht mehr.

 

Grünberg schafft es damit in die Bundesliga, NBO wird mit der Jugend in der Regionalliga spielen und kann kommende Saison - nur zwei Spielerinnen sind im letzten Jugendjahr - einen neuen Anlauf starten. Dazu kommen Erfahrungen im Seniorenbereich für die erste Mannschaft. Grünberg zieht mit drei Jugendnationalspielerinnen verdient in die Bundesliga ein, die NBO-Mädchen sind an ihre Grenzen gegangen und haben alles rausgeholt.