bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 04.05.2019 (Berlin)
15:30h Lichterfelde - U16-1

So. 05.05.2019
9h Rheinstars - U16-1
12h U18 - Münster
14:15h ALBA - U16-1

So. 12.05.2019
10h U16-2 - Kaarst

Sa. 18.05.2019
19h D1 - Duisburg
DM Ü35 (Sa.-So.)

Sa. 25.05.2019
17h Leverkusen - D1

So. 26.05.2019
10h U16-2 - Bochum

15.03.2019
1. Damen
NBO steht vor dem wichtigsten Wochenende

Im Halbfinale des WBV-Pokals empfangen die NBO-Frauen Freitag den TSV Hagen. Und Sonntag gibt’s ein Prestigeduell in der Meisterschaft.

 

evo NB Oberhausen - TSV Hagen Fr 20h

 

Das wohl wichtigste Wochenende der Saison steht an und startet bereits am heutigen Freitag im WBV Pokal Halbfinale gegen Regionalligist Hagen. Sicherlich das bestmögliche Los, denn mit den Citybaskets Recklinghausen und den Capitol Baskets warten – wenn auch nur marginal – noch bessere Teams im anderen Halbfinale.

 

Der Oberligist von Ralf Weßlowski und Nicole Telke ist natürlich Außenseiter gegen Hagen, die mit Katrin Schlatt eine alte Bekannte in die Halle Ost bringen. Die Rolle der Mannschaft, die nichts zu verlieren hat, lag den New Baskets in diesem Pokalwettbewerb bisher ja überaus gut.


Dem Trainer fehlt ein Trio

 

Dabei muss die Mannschaft allerdings auf Marleen Derißen, Marlen Bielefeld und Laura Weißenborn verzichten. "Damit bleiben aber noch zehn und das passt schon", ist sich Weßlowski sicher. Fokus ist und bleibt natürlich Sarah Zierhut, die ihre Mannschaft immer wieder auf ein anderes Niveau heben kann.

 

Helena Dahlem, Renée Höfels und Marie Anderheide haben sich zuletzt zudem als treffsichere Unterstützung bewiesen und geben auch eine ausgewogene Punkteverteilung von Draußen wie in der Zone in das Spiel der Gastgeber. Dazu muss natürlich die Verteidigung wieder stehen und Hagen den Rhythmus und den Spaß nehmen.


NBO ohne Scheu vor dem klassenhöheren Gast

 

Hagen ist aktuell auf Rang sechs der Tabelle in der Regionalliga und spielt damit im restlichen Saisonverlauf eigentlich nur noch um die goldene Ananas. Sicherlich werden sie daher das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen und in bestmöglicher Besetzung antreten, schließlich winkt ja der Finaleinzug. Große Panik gibt es in Oberhausen aber nicht, denn bis auf die unnötige Niederlage gegen BG Duisburg unterlag die Mannschaft bisher nur den Capitol Baskets Düsseldorf, die mit ihrem Kader schon fast Zweitligaformat aufweisen.

 

CB Düsseldorf - evo NB Oberhausen So 18h

 

Gegen den sehr souveränen Tabellenführer geht es dann am Sonntag, 18 Uhr, in Düsseldorf in der Meisterschaft weiter.

 

Hier dreht es sich für die Truppe von Weßlowski um mögliche Bonuspunkte im Rennen um die Vizemeisterschaft und auch um die Revanche nach dem verlorenen Hinspiel in der Halle Ost. In dem ging den New Baskets nach guter Leistung erst im letzten Viertel die Puste aus. Das war die erste Saisonniederlage damals, war aber kein Knackpunkt. Vielmehr unterstrichen die Oberhausenerinnen hier und im Pokal, dass sie prinzipiell regionalligareif sind. Nun will NBO mit diesen zwei absoluten Knallerpartien am Wochenende eben auch noch Ausdauer beweisen.