bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 02.11.2019
12h Dorsten-U14
16h Essen-D2
16h Borken-U16
18h Frankenb.-D1

So. 03.11.2019
12h D3-Kamp-Li.
14h Opladen-U18

Mi. 06.11.2019
19:30h D2-Duisburg

Sa. 09.11.2019
18h D1-Barmen

So. 10.11.2019
14h U16-Ochtrup
16h U18-Hilden
16h Ruhrort-D3

Mi. 13.11.2019
19:30h D3-Kamp-Li.

So. 17.11.2019
14h Bielefeld-D1

Mi. 27.11.2019
19:30h D2-Mettmann

Sa. 30.11.2019
18h D1-Düsseldorf

So. 01.12.2019
12h U14-Düsseldorf
14h U16-Eintr. Erle
16h U18-Sterkrade
18h Xanten-D3

15.02.2019
WNBL
Alles auf Null
Die Achterfinalspiele beginnen

Dieses Wochenende geht es weiter in der WNBL. Für die Metropol Girls steht das erste Achtelfinalspiel auswärts gegen die ChemCats Chemnitz auf dem Plan. Die ChemCats um Topscorerin Anabel Neuber-Valdez (15.3 Punkte und 5 Rebounds pro Spiel), hatten sich in der Gruppenphase im Nordosten Platz 2 sichern können, auch wenn sie zuletzt dreimal verloren hatten. Doch diese Punkte zählen nicht mehr.

 

Denn nun heißt es "alles auf NULL" und neue Punkte sammeln!

 

Zwar hatten die Metropol Girls ihre eigenen Ziele in der Gruppe Nordwest nicht erreichen können, doch soll es nun die langersehnte Wende auswärts in Chemnitz geben. Chemnitz kann neben Neuber-Valedez zudem Nationalspielerin Elea Gaba zählen, die in dieser Saison zwar erst viermal für die WNBL aufgelaufen ist, aber dennoch mit ihrer Routine für Furore sorgen kann. Daneben verfügt Chemnitz mit den Nachwuchstalenten Nicole Brochlitz (2004), Lilli Frölich (2003) und Meike Ludwig (2003) über drei junge, aber extrem stark aufspielende Spielerinnen, die die Metropol Girls am Wochenende im Schach halten müssen. Auch Centerspielerin Julia Wolfram (2001) ist eine Spielerin, die ihre Rolle gut kennt und besonders innerhalb der Zone und im Rebound ihre Stärken ausnutzt.

 

Dies verspricht keine einfache Partie für die Metropol Girls zu werden, doch alle werden 101% daran setzen die ersten Punkte des Achtelfinales mit nach Hause ins Ruhrgebiet zu bringen!