bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 04.05.2019 (Berlin)
15:30h Lichterfelde - U16-1

So. 05.05.2019
9h Rheinstars - U16-1
12h U18 - Münster
14:15h ALBA - U16-1

So. 12.05.2019
10h U16-2 - Kaarst

Sa. 18.05.2019
19h D1 - Duisburg
DM Ü35 (Sa.-So.)

Sa. 25.05.2019
17h Leverkusen - D1

So. 26.05.2019
10h U16-2 - Bochum

29.01.2019
1. Damen
Für NBO war es das wohl in Sachen Aufstieg
BG Duisburg-West - evo NBO 62:53 (31:27)

Das war’s dann wohl endgültig mit dem Traum vom Wiederaufstieg. Die New Baskets verloren nach famosen Start ab Mitte des ersten Viertels völlig den Faden und bissen sich letztlich an einer miserablen Trefferquote die Zähne aus. Der Heimsieg für den Tabellendritten ging jedenfalls völlig in Ordnung.

 

Es sah zunächst nach einer klaren Kiste aus, Laura Piekenäcker erzielte die ersten zwei Punkte, dazu trafen Renée Höfels, Luisa Piekenäcker, Sarah Zierhut und auch Marie Anderheide zum komfortablen 17:5-Start. Coach Ralf Weßlowski erkannte das und nutzte die Chance für frische Kräfte. Die Mannschaft vermochte das aber nicht umzusetzen. Selbst die Freiwürfe wollten nicht mehr fallen und Duisburg kam durch einen 10:1-Lauf wieder ran.


Verschlafene Rotationen bei NBO

 

Verschlafene Rotationen in der Verteidigung, wacklige Hände im Abschluss und Unsicherheiten in der Taktik verhinderten einen erneuten NBO-Lauf. Tatsächlich war Marie Anderheides zweiter Freiwurf zum 36:36 nach 26 Minuten das letzte Mal, dass das Team so richtig dran war.

 

Zwei Dreier von Höfels und Zierhut hatten nach der Pause eine kleine Aufholjagd begonnen. Doch in der Folge traf nur die BG. Die Führung wuchs auf zehn Punkte an und weil Duisburg im letzten Viertel immer wieder auch von draußen traf, musste NBO die zweite Saisonniederlage im zweiten Topspiel hinnehmen.

 

NBO: Höfels (11), Lu. Piekenäcker (11), La. Piekenäcker (4), Zierhut (15), Bräuer; Bielefeld (2), Schneider, Doczyck, Anderheide (8), Kadic.