bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Fr. 18.01.2019 (OB)
19h WNBL - Osnabrück

Sa. 19.01.2019
14h Osterath - U14-2
14h Bonn - U16-1
17h D2 - Hüls

So. 20.01.2019
12h B.Löwen - U14-1
16h U18 - Kleve
18h D3 - Barmen

Mi. 23.01.2019
19h D2 - D3

Sa. 26.01.2019
16h U14-1 - Opladen
19h Duisburg - D1

So. 27.01.2019 (OB)
10h U14-2 - Düsseldorf
12h WNBL - Neuss
14h Bochum - U16-2
14h Münster - U18
16h U16-1 - Neuss

07.11.2018
WNBL
Metropol Girls bleiben auch in Neuss erfolgreich!

TG Neuss Junior Tigers - Metropol Girls 61:72 (28:46)

 

Das zweite Mal innerhalb einer Woche ging es für die Metropol Girls ins Rheinland.


Und wie in der Vorwoche in Köln blieb die Spielgemeinschaft aus dem Ruhrgebiet um Lilit Stahlhut (Foto), die mit 13 Punkten und 15 Rebounds ein "Double-Double" auflegte, auch diesmal erfolgreich.


Der 72:61-Erfolg war letztlich verdient und mit dem mit dem vierten Erfolg in Folge bleiben die Metropol Girls ungeschlagen an der Tabellenspitze.

 

Nach einem relativ ausgeglichenen Start und einer 25:20-Führung nach dem ersten Viertel, hatten die Metropol Girls dann im zweiten Spielabschnitt ihre stärkste Phase. Mit einer deutlichen 18-Punkte-Führung (46:28) ging es in die Halbzeit und zu diesem Zeitpunkt war sicher schon eine Vorentscheidung gefallen.

 

Die deutliche Führung hatte auch vor dem letzten Viertel Bestand (59:39), im letztes Teil des Spieles ließ dann allerdings doch etwas die Konzentration nach.

 

Die Coaches Bea Waffenschmied und Martin Schwarz bemängelten dabei insbesondere einige Nachlässigkeiten in der Chancenverwertung und mahnten bessere Wurfquoten in der Offensive an.


Am Ende konnten aber wiederum einige Dinge ausprobiert werden und es gilt nun die Erkenntnisse für das nächste Spiel in der Gruppe Nordwest zu nutzen.

 

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in der Bochumer Rundsporthalle findet am letzten Spieltag der Hinrunde nicht nur das Ruhrgebietsderby gegen den Herner TC statt. Zugleich ist es auch das absolute Spitzenspiel – beide Teams sind in der Saison noch ohne Niederlage und haben bereits sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger.

 

Also ein guter Grund für alle Zuschauerinnen und Zuschauer sich das Derby nicht entgehen zu lassen!

 

Metropol Girls:
Krizanovic (9), Birtner (6), Perlick (9), Kaprolat (13), Mooshage (6), Martin (9), Werner (2), Gauger (2), Stahlhut (13, 15 Rebounds), Enstipp (3), Özpinar