bgp e.media

New Basket 92 Oberhausen e.V.       

Die nächsten Spiele

Sa. 24.02.2018
17:30h Solingen - D3
18h Herne - D1

So. 25.02.2018 (Bo)
10h Essen - U12-3
12h Frintrop - U14
12h Düsseldorf - U12-1
14h U12-2 - Schalke
15h WNBL - Berlin
16h U16-2 - Mülheim
16h Düsseldorf - D2

Sa. 03.03.2018*
14h Hagen - U12-2
14h U12-1 - ISD
16h Wuppertal - U18
18h D1 - RheinStars

So. 04.03.2018
10h Frintrop - U16-2
14h 16-1 - Uerdingen
16h D2 - Grafenberg
18h D3 - Duisburg

Sa. 10.03.2018
00h Hörde - U16-1
12h U12-3 - Königshardt
16h Uerdingen - U14
16h Rhöndorf - D1
18h Bergische Lö. - D2

So. 11.03.2018
10h Sterkrade - U16-2
12h Mülheim - D3
12h Düsseldorf - U12-1
16h U18 - Duisburg

Sa. 17.03.2018*
14h Königshardt - U12-3
14h U14 - Barmen
16h Wulfen - U16-1
16h D3 - Wuppertal
18h D1 - Opladen

So. 18.03.2018
12h Düsseldorf - U12-2
14h U12-1 - Schalke
14h Barmen - U18
16h D2 - Opladen

Sa. 24.03.2018
16h Kamp-Lintfort - D3
16h Hürth - D2

09.10.2017
WNBL
Metropol Girls starten mit einem Sieg in die neue Saison

Metropol Girls - Rheinstars Ladies Hürth 71:53
(23:14/15:10/19:14/14:15)

 

Mit einer überzeugenden Vorstellung sind die Metropol Girls in die neue WNBL-Saison gestartet. Gegen die Rheinstars Ladies Hürth konnte damit bereits zu diesem frühen Zeitpunkt ein wichtiger Sieg im Rennen um die Play Off-Plätze verbucht werden.

 

"Die Anspannung war schon hoch. Vor dem Saisonstart ist es immer schwierig einzuschätzen wo man als Team steht", so Coach Björn Grönheit vor dem Saisonauftakt gegen Rheinstars Ladies Hürth. Mit leichten Anlaufschwierigkeiten begann dann auch das Spiel der beiden Play Off-Kandidaten.

 

Die Ruhrgebietlerinnen legten diese jedoch schneller ab und konnte ab der fünften Minute dem Spielgeschehen seinen Stempel aufdrücken. Aggressiv in der Verteidigung und zwingend im Angriff konnte das Kooperationsteam aus Bochum, Oberhausen und Recklinghausen bis zur neunten Minute eine 23:11-Führung herauswerfen. Auch zu Beginn des zweiten Viertels zeigten sich die die Metropol Girls hellwach und gestatteten den Gästen vier Minuten lang keine Punkte.

 

"Wir haben heute über weite Strecken unsere Vorgaben für unser Spiel sehr gut umgesetzt", zeigt sich der Head Coach zufrieden.
Nach der Pause sahen sich die Metropol Girls mit einer Zonenverteidigung der Rheinstars Ladies Hürth konfrontiert. Hatte diese in der Vorsaison noch für den Umschwung zu Gunsten der Rheinländerinnen gesorgt, agierten die Gastgeberinnen diesmal deutlich abgeklärter und bauten ihren Vorsprung weiter aus. Bei Stand von 55:31 in der 28. Minute war die Partie quasi entschieden, leider führte dies auch zu einem Spannungsverlust im Spiel der Metropol Girls, welchen die Rheinländerinnen nutzen, um den Rückstand noch einmal zu verkürzen. Der Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr und am Ende konnten sich das Team über eine starke Leistung und zwei wichtige Punkte im Play Off Kampf freuen.

 

"Ich bin heute extrem stolz auf meine Mädels, wir hatten aus unterschiedlichsten Gründen keine einfache Vorbereitung, wie wir aber heute agiert haben war sehr überzeugend. Darauf werden wir aufbauen und mit viel Selbstvertrauen ins nächste Spiel gehen", lautete das entsprechend positive Fazit von Björn Grönheit.

 

Die nächste Partie der Metropol Girls findet am nächsten Sonntag, den 15.10.2017 um 12:00 Uhr in Neuss statt. Gegner sind dann die TG Neuss Junior Tigers, gespielt wird in der Elmar-Frings-Sporthalle.

 

Metropol Girls: Olschar (0), Krizanovic (2), Morsbach (7), Kaprolat (12), Werner (4), Schulz (8), Kröner (14), Martin (3), Stahlhut (9), Gauger (0), Hochhaus (4), Franze (8)